MGV „Harmonie“ 1851 Kayna e.V.

neu-1

Seit   165 Jahren ertönt in Kayna der kräftige, harmonisch organisierte Männergesang. Wir sind zur  Zeit 16 aktive Sänger mit Chorleiter  Peter  Czok aus Zeitz an der Spitze und pflegen den mehrstimmigen Gesang  traditioneller  Volkslieder  (z.B. Liebes-, Jagd-, Wander-, Berg- und Trinklieder),  aber auch Werke großer Meister des 19. Und 20. Jahrhunderts aus unserem nationalen Kulturerbe sowie dem anderer Länder, den wir haben auch einige „auswärtige“  Sätze in unseren über 100 Lieder umfassenden Repertoire. In der heutigen Formation als reiner Männerchor wurde er 1971 nach verschiedenen Auszeiten von Herrn Rolf-Dieter Schwandner wiedergegründet. Mit dabei sind noch vier „45jährige“ Sänger aus dieser Zeit ( W. Bochskanel, P. Zimmermann, H. Finger und H. Heiner). Höhepunkte waren unsere Auftritte im Fernsehen bei „Alles singt“ und sind immer wieder Freundschaftskonzerte, Jubiläen, Chortreffen wie, Burgensingen und viele andere. Seit Mai  2002 ist unser musikalischer Leiter  Herr  Peter Czok. In den vergangenen Jahren haben unsere Nachforschungen, dass der Männergesang  in Kayna noch viel älter ist. In der Zeit der Romantik in der  1. Hälfte des 19. JahMC Kayna Bildrhunderts entwickelte sich ein neues Nationalgefühl. Ein Berliner Musiker und Komponist  -Carl Friedrich ZELTER (1758-1832)- hat das mit vorangetrieben. Er vertonte Goethe-Gedichte, schrieb volkstümliche Lieder für Männerchor und gründete 1809 die erste „Liedertafel“. Unser Chor wurde am 1.5.1997 mit seiner Ehrenplakette ausgezeichnet, weil hier auch solange gesungen wird. Zum Beispiel am 6.11.1828, als der Herr Graf Hohenthal Geburtstag hatte: „Der Sängerchor brachte ihm zwei Morgengesänge, 1 im Namen der Schuljugend,  den 2. im Namen des Cantors.“ Und von 1838 wird berichtet: „Förster Hüller hat 50jähriges Jubiläum. Cantor Landmanngratulierte und in der „Sonne“ hat der hiesige Sängerchor einen Gesang gebracht.“ ( in der Landmann-Chronik aufgespürt von B. Ehrlich, Kayna). Christian August Landmann kann also zweifellos als unser „erster Chorleiter“  angesehen werden. Er  war 1811 bis 1852 in Kayna als Kantor und Theologe tätig. Wir haben uns vor fünf Jahren darauf geeinigt, einen der größten Auftritte von Kaynaer Sängern vor ca.5000 Zuhörern als Gründungsdatum des Chores anzunehmen: den 19.Juni 1851! ( für uns gefunden vonMC Kayna Fahne V.Thurm, Kayna.)Eine Huldigung für J.C.Schubart, den Edlen von Kleefelde ,geschrieben von Zacharias Kresse aus Dobraschütz, führt zur Erwähnung des „Sängerchores aus Kayna unter Leitung des Kantors Landmann“ am 19.Juni 1851. Anlässlich der Aufführung der Festkantate zur Einweihnung des Schubart-Denkmals in Würchwitz wurden die Sänger aus Kayna in den „Zeitzer Neuesten Nachrichten“ erwähnt. Im Jahr 1867 sangen die Männer in Kayna im „Männergesangsverein Harmonie“. 1869 lösten sich Handwerksmeister aus dieser Chorgemeinschaft und gründeten den Männergesangsverein „Liederkranz“.1878 wurde von den Frauen der Sänger des MGV „Harmonie“ die Vereinsfahne gestiftet, die heute noch im Besitz des Gesangsvereins ist. 1890 schloß sich der MGV „Harmonie“ dem Sängerbezirk Zeitz an: Nach 1897 lösten sich einige gewerkschaftlich organisierte Sänger des MGV „Harmonie“ und bildeten den Arbeitergesangsverein „Frohsinn“. Somit existierten in Kayna 3 Gesangsvereine. 1912 vereinigten sich die MGV „Harmonie“ und „Frohsinn“ unter dem Namen Volkschor „Harmonie“  Kayna und wurden Mitglied des Arbeiter-Sängerbundes. 1922-1943 gab es einen großen künstlerischen Aufschwung  als Frauen- und Männerchor unter der Leitung von Herrn Oswald Kröber aus Meuselwitz. Durch den Betritt zum NS- Deutschen Sängerbund konnte 1933 eine Auflösung des Vereins verhindert werden. 1945-1960 leitete den Volkschor Kayna Herr Herbert Mohr aus Spora und danach bis 1969 Frau Gisela Gouby aus Zeitz. Danach löste sich der gemischte Chor auf. 1971 fand eine Neugründung unter dem Namen Männerchor Kayna durch den Musiklehrer aus Kayna, Herrn Rolf-Dieter Schwandner, statt.. Am 4.Mai 1988 erhielt der Chor seien  alten Namen „Harmonie“ zurück und setzte das damals bekannte Gründungsjahr 1867 an den Namen. Am 20.Mai 1990 wurde der Männergesangsverein „Harmonie“ 1867 Kayna unter der Nummer 64 in das Vereinsregister beim Kreisgericht Zeitz eingetragen. „Lied ist das Leben“- eine unserer sangesfreudigen Devisen, denn das Singen macht Spaß,fördert die Gemeinschaft und soll sogar gesund sein. Drum Männer singt mit, wenn der „Stimmbruch vorbei ist!

http://harmonie.vereine-kayna.de/